Legasthenie


Wenn jedes Diktat für ein Kind zu einem Problem wird und das Lesen nur langsame Fortschritte macht,
sind die Eltern besorgt und verunsichert. Meistens wird ein intensiveres Üben als die Lösung erachtet
und die Ursache ist schnell identifiziert: "zu wenig geübt!"

Kinder mit einer Lese- und Schreibschwäche sind keine Einzelfälle. Statistisch gesehen leiden etwa 10 - 15% der
Schüler eines jeden Jahrgangs an Legastinie. Es kann verschiedenste Ursachen dafür geben, längere
Fehlzeiten durch Krankheit, Umzüge oder ungeeignete Unterrichtsmethoden sind hier als Beispiele zu nennen, aber es
kann auch die Ursache haben, dass nicht alle Kinder zur gleichen Zeit reif für gewisse Lerninhalte sind.

Welche Ursache auch der Grund sein mag, Sie und Ihr Kind benötigen professionelle Hilfe, um durch gezielte Unterstützung
schnell Erfolge in der Aufarbeitung der Defizite zu erreichen.
Die Legashenie beeinflusst die Leistungen der betroffenen Kinder in allen anderen Schulfächern. Deshalb ist eine schnelle und
professionelle Förderung zum Abbau der Probleme unbedingt notwendig.

Unsere dafür gezielt ausgebildeten Lehrer gehen auf die einzelnen Bedürfnisse Ihres Kindes ein und betreuen jedes betroffene
Kind individuell.